Eine Untersuchung, um den Verlauf der Überschwemmungen zu rekonstruieren und zur Prävention beizutragen 

Wir brauchen Ihre Hilfe … 

© Pierre-Michaël WARNIER (SPW TLPE)
© Pierre-Michaël WARNIER (SPW TLPE)

Historische Momente

Die Geschichte ist zuweilen so grausam, so dramatisch. So war es auch bei den Überschwemmungen außergewöhnlichen Ausmaßes, die am 14., 15., 16. und 24. Juli unsere Gemeinden, unsere Häuser und unsere Bevölkerung heimsuchten.
 

Sowohl Freiwillige als auch öffentliche Instanzen haben sich mobilisiert, um Hilfe zu leisten.  Die Dauer des Wiederaufbaus steht erfahrungsgemäß im Verhältnis zum Ausmaß des Ereignisses.

Zeugnis ablegen…

Über die verschiedenen bereits verfügbaren Daten hinaus ist es wichtig, möglichst viele Zeugenaussagen über das Geschehene zu sammeln.

Warum sollten Sie das tun ?

Um Maßnahmen zur Vorbeugung von Katastrophen dieser Art zu unterstützen, um die Wiederaufbaumaßnahmen besser auszurichten, aber auch, um das Erlebte in Erinnerung zu behalten.
Daher ruft das Sonderkommissariat für den Wiederaufbau in Zusammenarbeit mit der Universität Lüttich dazu auf, Zeugenberichte (Fotos, Videos, Texte, Kommentare...) einzureichen.

© Olivier GILGEAN (SPW SG)
© Olivier GILGEAN (SPW SG)

An wen wendet sich dieser Aufruf ?

Sind Sie ein Unfallopfer geworden? Haben Sie als Freiwilliger, Spezialist, Journalist… interveniert ... ?

Bitte übermitteln Sie uns Ihren Erfahrungsbericht mithilfe dieses Formular. Danke, dass Sie uns helfen, diese schwierigen Stunden und schmerzhaften Momente nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Wir sollten auch all die Hilfs- und Unterstützungsaktionen, die aktive Solidarität vor Ort in Erinnerung behalten.

Die Geschichte zu dokumentieren bedeutet, an ihr teilzuhaben!

Herzlichen Dank !

Der öffentliche Dienst der Wallonie.

 

Nehmen Sie an der Umfrage teil